Die morbide Welt klassischer Motorräder
Die morbide Welt klassischer Motorräder
Klassische Motorräder als Kunstobjekte - 05605-8064434 -
Klassische Motorräder alsKunstobjekte - 05605-8064434 -   

Während dieser Zeit begann ich dann auch die 'alten Kühe' zu sammeln und fuhr recht gern eine R69/S.Als diese mir allerdings einmal aus unerfindlichen Gründen ihren Lenker um die Ohren schlug,wurde sie zur Strafe zum Gespann umgebaut,was anfangs auch ganz witzig war,aber nicht lange anhielt.

Und so vergingen die Jahre mit noch anderen Motorrädern,die ich neben meiner 'S' fuhr und ich wurde schneller alt,als das Motorrad.Um mich herum und auch bei mir veränderten sich die Lebensumstände zwangsläufig und zum Glück radikal.Nur meine 'S' nicht,sie blieb 25 Jahre genau so schwarz und zuverlässig wie damals- und doch...


 

Auch im privaten Bereich vollzogen sich grundlegende Änderungen.

 

1982 lernte ich eine junge Dame aus einer ganz anderen Szene kennen,die mich so halbwegs aus meinem bisherigen Sumpf zog und mich in das 'bürgerliche' Leben umtopfte...

 

...und damit begann der 'BLUES'...

 

Die ersten 'BLUES'-Bilder entstanden wieder aus dem Kopfhörer beim 'Country-Blues' im Wachsmalverfahren schwarzweiß-und nur sparsam koloriert.

Aber je mehr ich hörte,desto näher kam ich dem 'Chicago-Blues' und später dann auch dem 'Texas-Blues'.

 

hier erahnte und fühlte man beim Hören den redneckigen Achselschweiß,der den Süden der USA mit einer unter weißen Bettlaken versteckten Bigotterie verseuchte und den ekligen,dampfigen Blutgeruch der Schlachthäuser von Chicago,der erst in Detroit vom dumpfen Stahlgeruch aus gewerkschaftsverpesteten Identitätsschmieden abgelöst wurde.Und den texanischen Pulverdampf, der sich dummgiftig, wie eine letzte Argumentationshilfe geschichtsbestimmend über das ganze Land legte...

 

Und es wurde wieder bunter in meinem Schädel !

 

Leadbelly…eine Stimme zum Glasschneiden

Muddy Waters…in allem das Vorbild für den britischen ‚Rock-Pop-Blues’

B.B. King…auch bei ihm haben sich viele bedient

J.Winter…ein ganz weißer Urvater des Texas-Blues

A.Collins…eine Gitarre, wie ein klirrender Eispickel

Skulpturen

aus

Motorradschrott

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die

Photomodelle

 

 

 

Photobücher

und Kalender

Technik:

Aufbereitung

Kaufberatung und

Bewertung

 

          Brotlose Künste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulf Dauselt