Die morbide Welt klassischer Motorräder
Die morbide Welt klassischer Motorräder
Klassische Motorräder als Kunstobjekte - 05605-8064434 -
Klassische Motorräder alsKunstobjekte - 05605-8064434 -   

Das Ende

Es kam natürlich,wie es kommen musste:

 

- Pleuellager zu viel Spiel

- Kurbelwangen stark oxidiert

- KW-Simmerringe obligatorisch

- Kolben verschlissen

- Zylinder grenzwerig

 

Also alles auseinander und neu! Wie es im Getriebe aussah konnte man nur ahnen...

                                 Alle bisher festgestellten Mängel :

Unverbindliche, vorläufige Mängelliste, Stand: 1/17

 

Beide Räder mit neuen Speichen falsch eingespeicht und 'zentriert'

Hinterradnabe zerstört

unterer Lagersitz im Steuerkopf oval

Schleifspuren an Bremsankerplatte und Schwinggabel

Bremshebel an Bremsankerplatte verzogen

Vergaser grenzwertig verschlissen

Motorgehäusedeckel rechts nach Kettenriss innen zerstört

Fußbremshebel verzogen

Bremsankerplatte vorn eingerissen

hinterer Stoßdämpfer ausgelaufen und Feder abgerissen

vordere Stoßdämpfer verschlissen

Bremshebel-Achse verbogen

Kupplungskorb mit zu viel Spiel- daher Schleifspuren im Gehäusedeckel

Pleuellagerspiel im Grenzbereich

Kurbelwangen stark oxidiert

Kolben und Zylinder grenzwertig ( 2.Maß )


Über den technischen Zustand aller weiteren Bauteile können keine verbindlichen Aussagen getroffen werden!

 

 

 

 

 

 

 

Dies war denn auch meinem über alle Maßen gutmütigem und großzügigem Kunden zu viel und wir beendeten das Projekt.

Bewundernswert bei all dem Elend war,dass der gute Mann nie seine gute Laune verloren hat und sich irgendwann wieder einen Oldtimer anschaffen will.

 

Den soll ich dann allerdings für ihn einkaufen...

 

 

Siehe hierzu auch : KAUFBERATUNG und BEWERTUNG

Skulpturen

aus

Motorradschrott

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die

Photomodelle

 

 

 

Photobücher

und Kalender

Technik:

Aufbereitung

Kaufberatung und

Bewertung

 

          Brotlose Künste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulf Dauselt