Die morbide Welt klassischer Motorräder
Die morbide Welt klassischer Motorräder
Klassische Motorräder als Kunstobjekte - 05605-8064434 -
Klassische Motorräder alsKunstobjekte - 05605-8064434 -   

Phase 3 und 4

Der Besitzer hatte mir erzählt,dass er die 'LUX', zusammen mit einer 'QUICK' von einem alten Herrn gekauft hatte,der im Begriff war,seine Motorradsammlung aufzulösen.

Die 'QUICK',die ebenfalls recht mangelhaft war,hatte er inzwischen verkauft.

Aber die 'LUX',die beim Kauf sogar lief und fuhr,wollte er doch gern behalten.

Die weitere Demontage des Motorrades bestätigte so nach und nach meinen Verdacht,dass es sich um einen zusammengezimmerten Blender hielt,der überdies mindestens einen schweren Unfall hinter sich hatte.

Wenn nun ein originaler Fahrzeugbrief vorhanden gewesen wäre,hätte man ,anhand einer Stilllegung außerhalb der Winterpause,die sich über einen längeren Zeitraum erstreckt hatte,feststellen können,wann der Unfall passierte.

Derartige Abmeldungen während der Saison sind eigentlich immer ein Indiez dafür,dass es 'geknallt' hat.

Aber dieser Fahrzeugbrief fehlte leider genauso,wie ein neu erstellter Brief,aus dem man auch keinen 'Kaffeesatz' mehr lesen kann.

Mängelliste 2 :

Scheinwerferhalter verzogen und verkantet montiert

Unterer Lagersitz im Steuerkopf oval

Lagerschale mit Silikon eingeklebt

Schleifspuren an Bremsankerplatte und Schwinggabel

Bremshebel an Bremsankerplatte verzogen

Schleifspuren an Verkleidungsblende-rechts

Skulpturen

aus

Motorradschrott

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die

Photomodelle

 

 

 

Photobücher

und Kalender

Technik:

Aufbereitung

Kaufberatung und

Bewertung

 

          Brotlose Künste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulf Dauselt