Die morbide Welt klassischer Motorräder
Die morbide Welt klassischer Motorräder
Klassische Motorräder als Kunstobjekte - 05605-8064434 -
Klassische Motorräder alsKunstobjekte - 05605-8064434 -   

Aufbau einer BMW R100S von 1978

 

Seit Juni diesen Jahres beschäftige ich mich- in Zusammenarbeit mit einem befreundetem KFZ-Meister- mit dem Aufbau einer BMW R100S in ihrem normalen, altersbedingten Zustand.

Dieses Motorrad wurde von dem Freund besagten KFZ- Meisters, aus den altbekannten nostalgischen Beweggründen, wahrscheinlich zu teuer gekauft und stellt somit ein typisches Beispiel, des unter der Rubrik 'check-up' geschilderten Falles dar.

Das Motorrad hat etliche, nicht näher bekannte Besitzer gehabt und unter diesen das typische Dasein eines alten Motorrades durchlitten: der Erstbesitzer hegt und pflegt es ,wie verrückt, der Zweite nicht mehr ganz so viel, aber immerhin noch genug und die Letzten lassen alles schleifen, was leider normal und hinlänglich bekannt ist.

Jedem dieser Vorbesitzer fällt es 'mal um, der Ein oder Andere rutscht 'mal weg mit dem Apparat und irgend jemand lackiert es schließlich in seiner Lieblingsfarbe; auch normal.

Nach gut 75.000 Kilometern, einem deftigen Reparaturstau und den Wunden etlicher Hobbyschrauber und 'Kumpels ,die Ahnung haben’, kommt dann unser Nostalgiker ins Spiel, der den Neuaufbau dann zum Glück delegieren kann.

Und so kamen wir ins Spiel: Der Techniker und der Optiker.

Ich werde versuchen, den Werdegang dieses Neuaufbaus hier zu dokumentieren und - die Erlaubnis des Besitzers vorausgesetzt - auch die entstehenden Kosten aufzuführen, damit jeder weitere 'Nostalgiker' sieht, dass Nostalgie wohl sehr schön ist, aber auch seinen Preis hat und darüber hinaus auch unbedingt legitim ist!

 

Ulf Dauselt

Skulpturen

aus

Motorradschrott

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die

Photomodelle

 

 

 

Photobücher

und Kalender

Technik:

Aufbereitung

Kaufberatung und

Bewertung

 

          Brotlose Künste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulf Dauselt