Die morbide Welt klassischer Motorräder
Die morbide Welt klassischer Motorräder
Klassische Motorräder als Kunstobjekte - 05605-8064434 -
Klassische Motorräder alsKunstobjekte - 05605-8064434 -   

' Verlorene Träume' - 2

KLAPPENTEXT

 

„ Verlorene Träume 2 “

 

Die im Folgenden vorgestellten Fahrzeuge wurden von 2013 bis 2014 ‚aufgespürt’ und sind ebenfalls zum Teil bereits wieder verkauft worden, weil sie sich nicht für das Projekt geeignet haben. Andererseits ermöglichen es diese Verkäufe aber auch, dieses Projekt zu finanzieren.

An der Beschaffungsproblematik der geeigneten Objekte hat sich allerdings nichts geändert.

Im Gegenteil, es scheint immer schwieriger zu werden, die letzten unberührten Überlebenden zu finden.

Entweder sind sie bereits vor Jahrzehnten ‚restauriert’ worden und stehen da wie neu oder sie wurden irgendwann mit einer trendigen Lieblingsfarbe übergepinselt. In beiden Fällen wurde aus meiner Sicht nicht nur die Authentizität und der Charakter vernichtet, sondern auch technisches Kulturgut verunglimpft.

Aber am schlimmsten wiegt der Verlust des Bezuges zwischen dem Fahrzeug und seinen ehemaligen Besitzern. Denn ein authentisches Fahrzeug mit dem originalen Fahrzeugbrief liest sich, wie ein biografisches Geschichtsbuch und ermöglicht, mit ein wenig Fantasie, eine Lebensgeschichte zu rekonstruieren, wenn man dem Verkäufer aufmerksam zuhört.

Zumeist sind dies ältere Leute, die aus den immer wiederkehrenden Gründen diese Fahrzeuge verkaufen. Aber auch jüngere Leute trennen sich, manchmal bei Zeiten, manchmal erst sehr spät von ihren ‚verlorenen Träumen’.

 

Doch beiden fällt erst beim Verkauf wieder ein, dass diese Fahrzeuge einmal Traumobjekte waren, bevor sie meist achtlos irgendwo abgestellt wurden.

Und dann kommen die Geschichten! Geschichten aus einer Jugend, die bei den Älteren schon so lange her ist oder bei den Jüngeren erst ein paar Jahre zurückliegen.

In beiden Fällen jedoch waren die Fahrzeuge die Wegbegleiter eines Lebensabschnitts, der immer wehmütig betrachtet wird.

 

Und allein diese Tatsache ist der Grund, warum diese Geschichten erzählenswert sind. Denn wer weiß, was eines Tages beim Verkauf unseres Motorrades, von wem auch immer, erzählt wird…

 

Ulf Dauselt 

 

 

 

 

Bei der Ergänzung von Teil 1 wurde in Teil 2 auch die Gestaltung der Bilder geändert. Also keine Montagen mehr mit eingebautem Text.

Skulpturen

aus

Motorradschrott

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die

Photomodelle

 

 

 

Photobücher

und Kalender

Technik:

Aufbereitung

Kaufberatung und

Bewertung

 

          Brotlose Künste

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulf Dauselt